10% des Füllinhaltes des Kurbelwellengehäuses. Bei Motoren mit Standardvolumen von 5L geben Sie 473ml Motor Formel Metallbehandlungskonzentrat bei. Beim ersten mal empfehlen wir zumindest 700 bis 1000 km vor dem nächsten Ölwechsel MSP Metallbehandlungskonzentrat einzufüllen.
Text
Frage: Welche Menge MSP Metall Konzentrat sollte ich in meinen Motor einfüllen?
Bei Einhalten der vom Autohersteller vorgeschriebenen Ölwechselintervalle geben Sie MSP bei jedem 2. Ölwechsel hinzu. Bei "erweiterten" Ölwechselintervallen (20.0000 - 40.000 km) füllen Sie MSP MTC bei jedem Ölwechsel in ihren Motor.
Frage: Wie oft muss ich MSP meinem Öl beigeben?
MSP Metallbehandlung verlängert drastisch die Lebensdauer ihres Motoröls; wir empfehlen jedoch im allgemeinen die Richtlinien ihres Fahrzeug- (Motoren-) Herstellers zu beachten . Wechseln Sie Öl und Filter wie vorgeschrieben, obwohl MSP die Ölwechselintervalle und Lebensdauer ihrer Ölfilter um das 4-7 fache verlängert.
MSP eliminiert um bis zu 95% ihren Motorverschleiß.
Frage: Ist es notwendig, mein Öl so oft mit MSP zu wechseln?
Frage: Gefährde ich durch die Beigabe von MSP die Neuwagen-Fahrzeuggarantie?
Nein. MSP besteht zu 100% aus Petroleum und beinhaltet weder Teflon oder PTFE Harze, Molybdändisulfid, Blei oder andere Feststoffe, welche ernstzunehmende Ablagerungen in Ihrem Motor verursachen könnten. Vermischt mit dem Motoröl, welches sie regelmäßig verwenden in Ihrem Motor verwenden , ist MSP nicht erkennbar.
Frage: Hat irgendein größerer Autohersteller bereits MSP Produkte getestet?
Es liegt nicht im Interesse der Autoindustrie MSP zu empfehlen. Ersatzteile und Großreparaturen sind ein großes Geschäft für Autohersteller. Wir garantieren, dass bei Verwendung von MSP Ihr Motor oder Ihre Maschine zumindest 4 bis 7 mal länger hält, ruhiger läuft und weniger Energie als ohne MSP verbraucht.
Frage: Warum sollte ich MSP in ein neues Fahrzeug einfüllen?
Ja. Je eher man beginnt, einen Motor mit MSP zu behandeln, umso größer ist der Gesamtnutzen. Anders als bei den meisten Öladditiven und Motorbehandlungen hat MSP keine Probleme mit Toleranzen beim Einfahren. Es kann sofort nach der empfohlenen Einfahrfrist (üblicherweise zwischen 3000 und 5000 km) eingesetzt werden. Bitte folgen Sie den Empfehlungen Ihres Service-Handbuches oder der Werkstätte, welche Ihren Motor überholt hat.
Frage: Kann ich MSP in einem neuen Auto oder einem neu überholtem Motor verwenden?

Um Ihr neues Fahrzeug vom Start weg vor Verschleiß zu schützen. Ihr Motor bleibt mindestens 4 bis 7 mal länger "neu". Der größte Motorenverschleiß findet bei Kaltstarts in jenen kritischen Momenten statt, bevor das Motoröl voll zirkuliert. Einige Stunden, nachdem Sie Ihren Motor abgestellt haben, verbleibt auf Grund der Gravität kein Öl mehr an den Zylinderwänden und Motorenteilen und rinnt ab. MSP Metallbehandlungskonzentrat bedeckt die Oberflächen mit einer Schicht von ionisierten Ölmolekülen, welche die Reibung und den Verschleiß drastische reduzieren. Sofortige Schmierung nach dem Start ist garantiert. Kurz gesagt, wenn Sie MSP in einen neuen Motor füllen, verhindern Sie, dass dieser altert. (Untenstehende Fragen und Antworten erklären dies detaillierter.) Durch die Verwendung von MSP wird das Innenleben neue Motoren ständig sauber bleiben und bis zu 99% des Verschleisses reduzieren. Mit anderen Worten, die Motorleistung wird verbessert und bleibt erhalten so lange MSP richtig eingesetzt wird.
Frage: Wo sind MSP Produkte besser als andere auf dem Markt befindliche Produkte?
Die üblichen Schmiermittel basieren hauptsächlich darauf, dass sie einen robusten und dicken Ölfilm aufrechterhalten, oder dass sie eine gegen extremen Druck widerstandsfähige Schicht zwischen den beweglichen und aufeinander reibenden Oberflächen aufbauen, um Fehlfunktionen zu vermeiden, was jedoch zu Abrieb, Verformungen und höherer Abnützung führt.
Betrachtet man aneinander reibende Oberflächen unter hoher Vergrößerung kann man sehen, dass sie eigentlich voll aus "Hügeln" und "Tälern" bestehen. Diese "Hügel" durchdringen den Ölfilm, der sich zwischen den aufeinander reibenden Oberflächen befindet und kollidieren miteinander (stossen aneinander). Diese Kollisionen im Mikrobereich führen zu "Reibung" zwischen den beweglichen aneinander reibenden Oberflächen im Makrobereich. Auf Grund einiger dieser Kollisionen brechen von den aufeinander stoßenden "Hügeln" Metallpartikel weg. Dieses Wegbrechen von Metallteilen im Mikrobereich führt zum "Verschleiss" im Makrobereich.
Beim Einsatz von MSP imprägnieren einige seiner Elemente metallurgisch die metallische Struktur des Metalls auf seinen Reibungsflächen. Auf Grund dieses metallurgischen Prozesses wird eine dünne Schicht des Originalmetalls in einen neuen Metalltyp umgewandelt, welcher viel härter ist und eine zumindest 100 mal längere Verschleißzeit hat. Diese neu geformte Metallschicht schützt das ursprüngliche "weichere" Metall darunter vor jeder Abnützung.
Da die Schutzschicht sehr dünn ist, ist sie sehr flexibel (wie ganz dünnes Blech). Obwohl die Schutzschicht während der Kollisionen den Metallpartikeln keine Möglichkeit gibt, wegzubrechen, erlaubt sie auf Grund ihrer Flexibilität dem darunter befindlichen Metall, auf Grund der durch die Kollisionen entstandene Horizontalkraft, horizontal verschoben zu werden. Dadurch wird das Metall auf den "Hügeln" in die "Täler" geschoben, gleicht die Unebenheiten aus und bildet aus den ursprünglich reibenden Oberflächen glatt-poliert ähnliche Oberflächen mit einem weitaus niedrigerem Reibungskoeffizient. Diese fortgeschrittene Technologie, welche die Bildung von glatten poliert ähnlichen Oberflächen gestattet, ist eine der Haupteigenschaften, welche MSP so sehr von anderen heute am Markt befindlichen Schmiermittel unterscheidet.
Frage: Welche Versuche wurden mit Einsatz von MSP unternommen?
Eine Reihe von unabhängigen Versuchen wurde durchgeführt:

1. TEXACO hat bestätigt, dass MSP mit seinen Ölen inkl. der synthetischen Öle
vollkommen kompatibel ist.
2. Die Sintef Gruppe (Sintef ist die größte technologische Forschungsorganisation in
Nordeuropa)
3. Das "United States Testing Laboratory". Es wurde MSP mit anderen führenden
Ölmarken hinsichtlich der Reduzierung von Reibung, Verschleiß und Temperatur
Verglichen. In allen Fällen bewies MSP Überlegenheit in Leistung insbesondere
ei einem der größten Tests - dem Seta-Shell Four Ball Extreme Pressure Test
(4 Kugel Extremdrucktest).
4. Viele andere unabhängige Labors in Australien und Singapur.
5. Eine Abteilung der Luftwaffe eines Staates hat MSP in Hubschrauberpropeller-
Getriebekästen getestet und eine 98%ige Verschleißreduktion, 30%ige Lärm-
Reduktion und 15%ige Verminderung der Betriebstemperatur festgestellt.
6. Das Labor eines europäischen Kriegsmarinestützpunktes hat MSP Formel bei
verschiedenen militärischen Marine Dieselmotoren getestet.
a) Es wurde ein Versuch mit MSP unter normalen Betriebsbedingungen durchgeführt,
der sofort eine Verminderung der Dieselschiffsmotorenabnützung von 95% aufzeigte.
b) Bei einem zweiten Versuch hat man in das mit MSP vermischte Öl Wasser
beigemengt. Der Test hat keinerlei Änderung in der Motorenleistung gezeigt.
Unter normalen Umständen hat das Eindringen von Wasser in das Ölsystem die
Überhitzung des Motors und einen Kolbenreiber zur Folge. Mit MSP hat keine
Veränderung in der Motorenleistung stattgefunden.
c) Ein abschließender Versuch fand statt, um festzustellen, wie ein Motor komplett
ohne Öl läuft, nachdem er vorher mit MSP Formel behandelt wurde. Zuerst hat
man eine Marine Diesel Motor 30 Minuten lang mit Öl, welches MSP enthielt,
laufen lassen. Anschließend wurde das Öl komplett dem Motor entnommen.
Den Motor hat man dann 25 Minuten bei 50% Belastung ohne einen Tropfen Öl
laufen lassen. Unter normalen Umständen hätte der Motor nach 1-2 Minuten
blockiert - jedoch mit MSP behandelt - ist der Motor ohne bemerkbare Probleme
weitergelaufen.
7. Eine europäische Ölgesellschaft hat mit ihrer Tankwagenflotte MSP getestet, indem
sie alle 3000 gefahrenen km deren Öl nach Metallpartikel überprüft hatte. (Dies ist ein
Indikator für Motorverschleiß). Vor dem Einsatz von MSP wurden 300 ppm
Metallpartikelkonzentrattion gemessen. Nachdem Einsatz von MSP Formel ergab
die Messung 10-17 ppm (mehr als 95% Verschleißreduktion).

Diese Beispiele der außergewöhnlichen Eigenschaften von MSP Produkten sind für
den Hersteller von MSP keine Überraschung. Sie sind herzlichst eingeladen, alle
MSP Produkte selbst zu testen und wir garantieren Ihnen die gleichen hervorragenden
Produkteigenschaften und Ergebnisse.
Frage: Wie kann ich Ablagerungen auf Teflonbasis von meinem Motor entfernen? Wird MSP in meinem Auto wirken, nachdem ich vorher solche Additive verwendet habe?
Ja, MSP wird Ablagerungen auf Teflonbasis entfernen. Es bedarf vielleicht Zweier Öl- und Filterwechsel damit MSP die Maschine reinigt. MSP wirkt sofort in Ihrem Fahrzeug. Nachdem Sie MSP beigegeben haben, werden Sie merken, dass Ihr Öl sehr schmutzig wird, da MSP alle PTFE oder auf Teflon basierenden Ablagerungen abbaut. 400-600 km nach der ersten Behandlung mit MSP sollen das Motoröl und der Filter gewechselt werden.
Frage: Bin ich verantwortlich für irgendein Problem, welches das Produkt in einem
Fahrzeug meiner Kunden hervorrufen könnte?
Nein, vorausgesetzt, Sie haben nicht mehr versprochen und zugesagt, als der MSP Verkaufsliteratur zu entnehmen ist.

Frage: Was ist der Hauptnutzen, den die Beigabe des Benzin/Diesel
Treibstoffveredlers bringt?

Seit die Regierung von den Ölgesellschaften verlangt, den Schwefelgehalt im Diesel zu reduzieren, wurde die Schmierfähigkeit des Treibstoffes stark verringert. Der Treibstoffveredler von MSP ersetzt diese Schmiereigenschaften zum besseren Start und ruhigeren Lauf. MSP bricht auch die Wasserspannung an der Oberfläche (durch Kondensation) des Dieseltreibstoffes und schützt die Einspritzdüsen sollte Wasser durch die Treibstofffilter dringen. Weiters schmiert und schützt MSP auch die oberen Zylinderwände und die Treibstoffpumpe vor Abnützung.


Frage: Kann ich MSP METALLBEHANDLUNGSKONZENTRAT in mein
Automatisches Getriebeöl füllen?


Ja. MSP ist kompatibel mit allen automatischen Getriebeölen (Beigabe 5% der Getriebeölmenge). Normale Getriebeflüssigkeiten sind kein Öl, da sie fast keine Schmierfähigkeit besitzen. Die Kugellager und andere bewegliche Teile werden daher während des Betriebes nicht gut geschmiert. MSPMSPrde besonders für die Schmierung und Verlängerung der Lebensdauer Ihres automatischen Getriebes Entwickelt. Jede Hydraulik kann durch den Einsatz von MSP profitieren.



Frage: Was kann ich durch die Beigabe von MSP zu meinem normalen Getriebe
erwarten?



Bei weicherem und leichterem Schalten wird MSP die Lebensdauer der Kugellager, Zahnräder und im allgemeinen Ihres Schaltgetriebes, verlängern.
.



Frage: Servolenkung verwendet Hydraulik. Welchen Effekt hat MSP auf die
Lenkmechanik?
MSP schmiert die Pumpe und alle anderen beweglichen Teile in Ihrer Servolenkung und sorgt dabei wieder für weniger Verschleiß, weicheres Schalten und Verlängerung der Lebensdauer Ihrer Servolenkung.
Frage: Ist ein mit MSP behandelter Motor im Falle von Öl- oder Kühlmittelverlust
geschützt?
Ja, im Falle von ÖL- oder Kühlmittelverlust sind mit MSP behandelte Motoren für -zig Kilometer unter allen Fahrbedingungen geschützt. MSP bietet Ihnen diesen Vorteil. Nachdem Sie einmal ungefähr 60 Km mit MSP gefahren sind und es dann auch weiterhin wie empfohlen verwenden, können Sie sicher sein, dass Sie auch bei Öl- oder Kühlmittelverlust, Ihr Auto sicher nach Hause fahren können, ohne den Motor zu ruinieren und auch lange genug, um in sichere Umgebung zu kommen.
Nachstehend finden Sie die Antworten zu häufig gestellten Fragen. Sollten Ihre Fragen dabei nicht aufscheinen, so senden Sie uns diese bitte per e-mail und wir werden sie so schnell wie möglich beantworten.
office@msp-austria.at